Veröffentlichungen

So dunkel die Angst“: Der zweite Fall für Fabian Prior und Thomas Wendtner.

BILD Bestseller

E-Book (Amazon)

Taschenbuch (Amazon)

Hörbuch Audible –> erscheint demnächst

Fabian hob die Taschenlampe. Auf einem Stuhl an der linken Wand kauerte eine Person. »Keine Bewegung«, rief er und richtete den Lichtstrahl auf ein blutverschmiertes Gesicht.

Ein mysteriöser Entführungsfall stellt Fabian Prior und Thomas Wendtner vor ein Rätsel. Von einem angeblichen Kinobesuch mit Freunden kehrte die sechzehnjährige Sophie nicht wieder nach Hause zurück. Jahre später steht sie plötzlich völlig verwahrlost vor der Tür ihrer Eltern. Offensichtlich konnte sie ihrem Peiniger nur knapp entkommen. Doch etwas scheint an ihrer Geschichte nicht zu stimmen. Was verschweigt sie den Ermittlern? Je intensiver sich Fabian und Thomas mit dem Fall beschäftigen, desto tiefer erscheinen die Abgründe vor ihnen.

Der zweite Fall für Fabian Prior und Thomas Wendtner – ein Psychothriller der Bestseller-Autorin Melisa Schwermer, den Sie nicht mehr aus der Hand legen können.


Schwermer_SobitterdieSchuld_U1„So bitter die Schuld“: Ein fesselnder Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Nominiert für den Storyteller-Award 2016

Platz 1 der Kindle-Charts

BILD Bestseller

E-Book (Amazon)

Taschenbuch (Amazon)

Hörbuch (Audible)

Als Josi erkennt, wer die bis zur Unkenntlichkeit entstellte Leiche ist, reißt es ihr den Boden unter den Füßen weg. Dieser Tote ist ihr bester Freund Dirk. Was hat ein geheimnisvoller Brief mit dessen Tod zu tun? Die Erklärung reicht zurück bis in Josis Vergangenheit im Kinderheim. Wenn Josi dieser nicht auf die Spur kommt, werden noch mehr Menschen sterben.

Ein packender Thriller über Schuld, Verdrängung und die Dämonen der Vergangenheit von.


„Aus dem Verborgenen“: Realistisch und spannend. Typisch Melisa Schwermer.

E-Book (Amazon)

Taschenbuch (Amazon)

Nach der Trennung von ihrem langjährigen Freund zieht Elsa von Hamburg nach Frankfurt,  um Abstand zu gewinnen. Doch ihr Neustart wird von düsteren Ereignissen überschattet. In ihrer Wohnung findet sie Hinweise darauf, dass ihrer Vormieterin etwas Schreckliches zugestoßen ist. Hat der seltsame Nachbar etwas damit zu tun, der Elsa nahezu belästigt? Während sie dem Geheimnis näherkommt, merkt sie nicht, wie sie selbst in immer größere Gefahr gerät.

Ein Thriller über eine Liebe, die zum Wahn wird und tödlich endet.


„Die Katzenlady“ ist ein schockierendes Buch, das einen von Beginn an mitreißt.

E-Book (Amazon)

E-Book (Thalia)

Jahrelang erträgt Sabrina den Psychoterror ihrer alkoholkranken Mutter. Dann endlich beschließt sie,
sich zu wehren. Doch was als Denkzettel geplant ist, geht gewaltig schief und plötzlich liegt ihre Mutter
tot im Wohnzimmer. Da Sabrina nicht vorhat, ihr neues, hart erkämpftes Leben im Gefängnis zu verbringen, muss sie irgendwie die Leiche loswerden. Die einzigen Mitwisser dabei sind die Katzen. Zumindest glaubt sie das …

Ein Thriller, nach dem Sie Ihre Nachbarn mit anderen Augen sehen werden.


„Abgewiesen“, ein Thriller, wie er sein soll, voller Spannung, Überraschungen, Wendungen und Angst! – Wochenlang Platz 2 der Kindle-Charts!!!

E-Book (Amazon)

Taschenbuch (Amazon)

„Katinka drehte sich um. Ole stand mit leichenblassem Gesicht im Türrahmen. Blut klebte an seinem Kinn und seinen Wangen, es durchtränkte seine Jacke. Er zitterte, sein Blick raste hektisch durch den Raum.“
Acht Jahre ist es her, seit Ole Nicholas das letzte Mal gesehen hat. Mit seiner Freundin Katinka begibt er sich auf die Reise nach Dänemark, um ihn zu besuchen. Doch die geplante Familienzusammenführung verläuft anders als erhofft. Von einem idyllischen Urlaub sind sie weit entfernt.
Als dann eine verstümmelte Frau in einem verlassenen Bauwagen gefunden wird, geht Nicholas‘ Schwester einen Schritt zu weit …

Ein mitreißender Thriller über Misstrauen und eine Vergangenheit, die besser geruht hätte.

Umfang: 260 Seiten (Printausgabe)

Leserstimmen:
„Gänsehaut und Schockmomente, so kennt man Melisa Schwermer. ‚Abgewiesen‘ bietet geniale Wendungen mit Überraschungseffekt.“ Agnes B.

„Viele Thriller haben eine längere Vorlaufphase, bis etwas passiert. Nicht so bei Melisa Schwermer, da ist man gleich in der Geschichte drin
und es geht zur Sache.“ Testleserin

„Ein Buch voller überraschender Wendungen, das mich bis in meine Träume verfolgt hat.“ Chrissa

„Immer wieder habe ich gerätselt, wer und was wohl dahinter steckt. Habe überlegt, was wohl als nächstes passiert. Es war mir einfach nicht möglich, das Buch nicht in einem Tag zuende zu lesen.“ Julia

„Gleich der Beginn ist wirklich schockierend, man wird sofort mitgerissen und ist derart gefesselt, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag.“ Kitty411


Rache Cover„Injektion 2: Die Rache“, Ein Thriller voller überraschender Wendungen, der unter die Haut geht.

E-Book (Amazon)

Print (Amazon)

Angies Leben liegt in Trümmern: Ihr neuer Freund hat sie skrupellosen Menschenhändlern ausgeliefert.
Nur knapp konnte sie diesem Albtraum lebend entkommen.

Seit Angie aus dem Krankenhaus entlassen wurde, hat sie nur ein Ziel: Rache! Sie will den Mistkerl bestrafen, der ihr Leben zerstört hat.
Die Durchführung ihres Plans stellt sich allerdings als schwierig heraus. Anstatt sein Dasein in einen Albtraum zu verwandeln, gerät Angie
selbst in Gefahr. Wer ist dieser fremde Mann, der sie verfolgt und bedroht?
Als sie gemeinsam mit einer Freundin versucht, Jörg in eine Falle zu locken, kommt alles anders als geplant …

„Die Rache“ geht unter die Haut und wird Ihnen eine schlaflose Nacht bereiten.

Umfang: 214 Seiten (Printausgabe)

Leserstimmen:

„Wenn ich in einer kurzen (Lese-)Pause anfange, die ganze Wohnung abzulaufen und zu checken, ob auch wirklich alles zu ist und keiner in meiner Wohnung sitzt….
Ja, dann hat Melisa Schwermer wieder zugeschlagen mit ihrem subtilen Horror.“ Agnes B., Testleserin

„Das Buch ist eine schlüssige Fortsetzung, die superspannend geschrieben ist und […] überraschende Wendungen aufweist.“ Monja F., Testleserin


InjektionInjektion“, Ein intensiver Thriller, der für Leser ab 16 Jahren geeignet ist.

E-Book (Amazon)

Print (Amazon)

Wenn der erste gemeinsame Urlaub zum Albtraum wird…
Verraten und verkauft: Das romantische Wochenende in einer idyllischen Berghütte entwickelt sich für Angelika zum Schrecken ohne Ende.
Zu spät bereut sie, dass sie sich auf dieses Abenteuer eingelassen hat: Hilflos ist sie einem Mann ausgeliefert, der keine Skrupel kennt.
In eine Privatklinik entführt, erlebt die junge Frau ihren schlimmsten Albtraum, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint …

Ein intensiver Thriller, der für Leser ab 16 Jahren geeignet ist.

Umfang: 180 Seiten (Printausgabe)

Leserstimmen:

„[…] harter Stoff. Ich bin ja wirklich nicht gerade zart besaitet, aber an manchen Stellen… *schauder*“ A.B., Betaleserin

„[…]Beklemmend, düster, da läuft ein richtiges Kopfkino ab.“ K.K., Betaleserin


2apt4vjyrbn„Der Käfer“, eine Horrornovelle im heimischen Odenwald angesiedelt.

E-Book (Amazon)

Print (Amazon)

Als Chrissie ihren neuen Freund zu einem gemeinsamen Wochenende einlädt, ahnt sie noch nicht, in welches Katastrophe ihr Trip enden wird.

 

 

Der Odenwald: Ein herrliches Fleckchen zum Ausspannen. Hier ist die Welt noch in Ordnung. Zumindest glaubt Chrissi das und begibt sich mit Fabian für ein romantisches Wochenende in das Ferienhaus ihrer Tante. Sie ahnen nicht, dass dieser Kurzurlaub fatale Folgen für sie haben wird.

Währenddessen hat Matthias nach jahrelanger Suche endlich sein Traumauto gefunden: einen Käfer. Doch irgendwas scheint damit nicht zu stimmen.
Der VW hat eine dunkle Geschichte zu erzählen, die Matthias immer tiefer in ihren Bann reißt. Kann er sich dem blutrünstigen Einfluss entziehen?

Umfang: 142 Seiten

Leserstimmen:

„Das einzige Negative an der Noelle war, dass sie nicht länger ist. Ich hätte noch stundenlang von Matthias und seinen kranken Gedanken lesen können.“ Beate von Lord Byrons Buchladen

„Der Autorin gelingt es eine tolle Geschichte zu erzählen, die ohne Umschweife zum Ziel kommt. Das Ende ist stimmig und bietet dennoch genug Raum für eigenen Gedanken.“ Buecherloewe von Leseleidenschaft

„Die verschiedenen Orte, die beschrieben wurden, existieren tatsächlich, was der Story einen völlig neuen Blickwinkel gibt. Aber auch wenn man nicht weiß, wie es im Odenwald nun genau aussieht, ist die Geschichte um den Käfer lesenswert und ich freue mich, dass ich das Buch lesen durfte und hoffe auf weitere Bücher von Melisa Schwermer.“ Jenny Henkel von Zauberspiegel-Online

„Auffällig ist der Schreibstil Melisa Schwermers, der sich – so habe ich zumindest das Gefühl – an den des guten alten Richard Laymon anlehnt und orientiert, und sie sich somit ein Stück weit als Fan dessen outet. Die Figuren und die Handlung sprechen hierbei eine klare Sprache, und man kann ihr meines Erachtens einen Faible Laymon gegenüber nicht absprechen, was natürlich positiv gemeint ist.“ Armin von Elements of Crime

„Die Geschichte über den Käfer, der seine Besitzer dem Wahnsinn anheim fallen lässt, hat also all das, was das Herz der Comtesse höher schlagen lässt: Figuren, die handeln, wie es kein normaler Mensch tun würde, einige lustige, wenn auch absolut abwegige Twists in der Geschichte, den einen oder anderen kranken Killer und zum Darüberstreuen ein bisschen was von Richard Laymon. Ich persönlich habe mich köstlich amüsiert und empfehle “Der Käfer” mit reinem Gewissen allen Horror-Fans weiter.“ La Comtesse Noir von Blut und Beuschel

 

 

 

3 Gedanken zu „Veröffentlichungen

  1. Liebe Melisa,
    habe gestern Ihre „Injektion“ in einem Rutsch gelesen und werde mir heute zur weiteren Urlaubslektüre versuchen, den zweiten Teil „Die Rache“ in Husum oder Büsum zu kaufen. In Tönning hat’s leider keinen Buchladen.
    Ich bin begeistert, wie simpel Sie die Spannung insbesondere im Zwiegespräch aufbauen und bis zum Ende halten bzw. noch steigern!
    Aber ich war auch vom Plott ein wenig schockiert (was die menschliche Seele doch an Perversitäten und Menschenverachtung sich auszudenken vermag).
    Einziger Kritikpunkt sind für mich die vielen Rechtschreibfehler, die zum Ende des Buches leider noch zunehmen.
    Dennoch herzlichen Dank für Ihre ungemein spannende Schreibweise und die dichte Schilderung einer der Zerstörung anheim gestellten Psyche.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Manfred Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.